Startseite
    Bücher
    Gedanken
    Waldkindergarten
    Bufdi
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    zitronenhauch
   
    lunas.lifestyle.blog

    eman
   
    ah-ps

   
    indianwinter

   
    einfachlilly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    wueterreich
   
    mirco-reisen

   
    pascale1974

    - mehr Freunde


Links
  


Letztes Feedback
   15.07.17 19:01
    Na ja, dann viel Glück :
   18.08.17 16:17
    gibt es das kind noch un
   19.08.17 10:49
    Hallo, falls du auf mein
   5.09.17 01:46
    Ich wünsch dir viel Glüc
   5.09.17 19:39
    Auch von mir viel Glück!
   15.10.17 22:52
    Hallo, es wird wohl nie


http://myblog.de/meine-stories

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zu Besuch bei den kleinen Waldschraten

Heute hatte ich einen Probetag in dem Waldkindergarten "Die kleinen Waldschrate", weil ich mit dem Gedanken spiele, dort im kommenden Schuljahr ein Torpraktikum zu machen.
Ein Waldkindergarten ist ein Kindergarten, in dem die Kinder ausschließlich im Wald sind.

Um 8:15 trafen sich alle an einem bestimmten Treffpunkt im Wald, von wo aus man dann zum eigentlichen "Kindergarten" im Wald los ging. Es waren 10 Kinder - wobei es sonst 13 Kinder sind - und 4 Erwachsene. An größeren Forststraßen wurde nach links, rechts, vorne und hinten geschaut, was einmal auf englisch und einmal auf türkisch mit gesprochen wurde.
Auf einem kleinen Platz am Wegesrand wurde Morgenkreis abgehalten. Ein Kind beschrieb auf Englisch das Wetter, dann wurde ein Bewegungsspiel gespielt, das vom Prinzip her genauso funktionierte, wie "Hab ne Tante aus Marokko und die kommt.", nur kürzer und mit einem anderen Text.
Am eigentlichen Platz gab es eine Hütte, wo zuerst Brotzeit gemacht wurde und einen Schrank mit Spielsachen und Plastikkutschern, mit denen die Kinder einen Hügel runter rutschen konnten, was diese auch fleißig taten.
Bevor sie aber zu dem Gelände von der Hütte durften, das über eine Holzbrücke zu erreichen war, wurde besprochen, dass man sich gegenseitig nicht schlagen, treten und beleidigen dürfe.
"Und dämlicher Dackel darf man auch nicht sagen." rief ein Kind, "Sonst darf man nicht mehr mit Polizei spielen."
Es sei hier erwähnt, dass dieses Kind am Ende selbst ein anderes als dämlichen Dackel bezeichnete, "weil der so blöd ist!"
Um halb zwölf wurde aufgeräumt und zu einer anderen Hütte gelaufen, in der die Kinder ihr selbstmitgebrachtes Mittagessen aßen. Danach wurden sie abgeholt.
30.1.17 21:05
 
Letzte Einträge: Aufzug, Fremdes Leben, Beziehungspause II, Schwanger!, Neue Stadt, Geburtstag & Schwangerschaft


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


marco / Website (2.2.17 09:28)
dein artikel waldkindergarten gefiel mir gut, da das mal was ganz anderes ist. hoffentlich kriegst du den job!


padernosder (3.2.17 20:28)
Hallo,
vier Erwachsene und zehn Kinder, das klingt gut. Mehrsprachigkeit auch. Zum Glück sind Kinder ebenso vergesslich wie ich. ;-)
Meine Tochter wurde in Nbg. im Martha-Maria-Krankenhaus geboren. Hieß das damals (1983) nicht auch "Wald"krankenhaus?


Pascale (25.2.17 15:36)
Bin auf neue Einträge gespannt...
VG Pascale

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung