Startseite
    Bücher
    Gedanken
    Waldkindergarten
    Bufdi
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wolkenmelodie

    eman
   
    ah-ps

   
    indianwinter

   
    einfachlilly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    wueterreich
   
    mirco-reisen

   
    pascale1974

    - mehr Freunde


Links
  


Letztes Feedback
   27.04.17 21:58
    @Indianwinter: Ja, wahrs
   28.04.17 15:13
    Freut mich, dass du den
   5.05.17 17:01
    Hallo, ich hoffe, du bi
   10.05.17 11:26
    ich war überrascht von d
   10.05.17 18:23
    Hallo, wirklich schöner
   18.05.17 16:33
    Hi there would you mind


http://myblog.de/meine-stories

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Waldkindergarten... Hm

Also, der Waldkindergarten... hmm.

Ich war ja dort zum Probearbeiten, war auch alles sehr nett.

Hinterher sagen sie zu mir, ich soll mich bis in 2 Wochen bei ihnen melden, ob ich bei ihnen das Praktikum anfangen will oder nicht. Hab ich gemacht, per E-Mail. Kam nichts. Ruf ich auf dem "Wald-Handy" an um nachzufragen. Ja, wir haben die Nachricht erhalten, wir wollten uns auch schon melden, aber... egal. Ob ich nicht noch mal vorbei kommen wolle, damit wir besprechen können, was noch von mir brauchen. Andere hätten an der Stelle wahrscheinlich schon keine Lust mehr gehabt. Ja, von mir aus, hab ich wenigstens einen Grund noch eine Nacht länger bei meinem Freund zu bleiben.

Am nächsten Morgen falle ich um 7 Uhr aus dem Bett, was wie ich zugeben muss doch eine recht entspannte Zeit ist und stehe eine halbe Stunde später an der Bushaltestelle. Wieder 20 Minuten später laufe ich durch den Bruderwald zum Treffpunkt. Natürlich gehe ich davon aus, dass sie sich zu diesem Zeitpunkt schon entschieden haben, ob sie mich nehmen oder nicht. Aber? Nix war 's. Also latsche ich wieder durch den Wald und beantworte dieselben Fragen wie beim letzten Mal, wobei sie mir auch erklärt, dass sie für ihre Entscheidung wissen müssen, was ich alles kann, als hätten sie das nicht schon das letzte Mal fragen können. Als ich frage, wie jetzt konkret der Stand der Dinge ist, kommt nur: ja du brauchst ja erst mal einen Schulplatz. Ja nee, ist klar, deswegen kann man sich trotzdem entscheiden ob man jemanden grundsätzlich nimmt oder nicht. Unnötig zu erwähnen dass natürlich nicht besprochen wurde, was sie noch brauchen.

 Naja ich hab ihnen jetzt eine Mail geschrieben in der steht, dass sie mir bis nächste Woche bitte bescheid geben sollen, was jetzt Sache ist. Allerdings weiß ich eh nicht, ob ich auf so was Lust habe, wenn es für sie so schwer ist klare Ansagen zu machen Wir werden sehen.  

   

10.3.17 12:08
 
Letzte Einträge: Der Empfang, In einer Frühlingsnacht, Aufzug, Fremdes Leben, Beziehungspause II


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder (11.3.17 09:45)
Hallo,

da bist Du aber sehr entspannt geblieben. Mich regt "Ignoranz" immer auf. Offensichtlich herrscht bei denen keine "Not an Frau". Vielleicht klappt es ja noch, man ist ja nicht nachtragend... ;-)


marco / Website (12.3.17 00:26)
naja, du hast die antworten die du suchst ja schon selbst gefunden. vergiss den quatsch mit dem praktikum unter den besagten umständen. da hast du mehr von. wo bleibt deine würde als probearbeiterin? gruß von dem kollektiv wueterreich


(12.3.17 11:28)
Es stimmt zwar, dass Ich die Antworten schon erhalten haben, aber es geht einfach ums Prinzip. Es ist respektlos, nicht mal auf eine Mail zu antworten. Jetzt reg ich mich doch noch auf, egal. Ich habe schon eine Nachricht bekommen. Sie schauen sich noch andere Bewerber an und unter DIESEN Umständen werde ich die Stelle tatsächlich nicht mehr annehmen. Ist zwar schade aber es gibt auch noch andere Kindergärten in Mittel- und Oberfranken


PP (9.4.17 18:33)
Das ist leider heute überall so. Man wird auch so behandelt, wenn man eine richtige Arbeitsstelle sucht, wobei eine Praktikantenstelle natürlich auch eine richtige Arbeitsstelle ist, vom Arbeitsaufwand her, aber leider nicht von der Bezahlung. Man wird natürlich auch ausgenutzt als billige Arbeitskraft. Es soll ein Geben und Nehmen sein, kriegt man gesagt. Aber der Praktikant bekommt halt doch in der Regel die Aufgaben aufgehalst, die keiner sonst machen will .. Du hast dich aber tapfer gehalten, trotz der Wut und Trauer, die in so Momenten entsteht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung