Startseite
    Mutter sein
    Schwangerschaft
    Bücher
    Gedanken
    Waldkindergarten
    Bufdi
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    marie-adel-verpflichtet

    zitronenhauch
    eman
   
    ah-ps

   
    indianwinter

   
    einfachlilly

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    wueterreich
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde


Links
  


Letztes Feedback
   30.04.18 13:07
    Hallo, ich möchte Dir e
   17.06.18 22:48
    Hallo, also zu der Za
   22.06.18 13:42
    Liebe Lilith, ich kan
   14.07.18 21:57
    ...für dich und deine kl
   7.09.18 23:13
    Hallo, so ist das manch
   23.09.18 21:07
    Hallo, Ja Madita geht e


https://myblog.de/meine-stories

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es geht vorran

Vergangene Woche war ich mit meiner Mutter unterwegs und Babysachen kaufen.
Ich weiß, normalerweise macht man das mit seinem Partner, aber da er a) 70 Kilometer entfernt wohnt und b) Nachtschicht hat, gestaltet sich so was immer etwas schwieriger.
Als wir auf dem Weg waren, hat mir allerdings ganz stolz ein Bild von Babysachen geschickt, die er mit seiner Cousine zusammen gekauft hat, was ich schon ziemlich süß finde und heute Nacht hat er mir verkündet, heute vielleicht noch mal in die Stadt zu gehen um für "die Kleine" noch mehrSachen zu besorgen.

Ich muss zugeben, ich hatte das Thema "Sachen kaufen" immer vermieden, weil ich Angst hatte, dass, wenn ich in meinen Forderungen zu konkret werde, er wieder dicht macht, aber vielleicht habe ich die Situation auch völlig falsch eingeschätzt und er will dass ich ihn stärker miteinbeziehen.
Andererseits kommt es jetzt wenigstens von ihm selbst aus und nicht von mir, so dass mir keiner vorwerfen kann, ich hätte ihn gedrängt.

So lange er sich um diese Sachen kümmert, kann ich mich auch um meinen Umzug kümmern, was ich natürlich ziemlich entspannt finde, mal sehen, wie sich das Ganze weiter entwickelt.Bis jetzt sieht aber alles danach aus, dass es doch noch eine Art "Happy End" geben könnte, wie meine beste Freundin sagen würde. Auf jeden Fall sind meine Mutter und ich dann noch in einen ziemlich chicen second-hand-Laden gegangen und haben einen Kinderwagen, einen Kindersitz fürs Auto, einen Schlafsack, einen Schlafanzug, Windeln und Schnuller gekauft.

Jetzt ist es also bald so weit und ich kann es kaum noch erwarten. Wir haben die Sachen in mein Zimmer bei meinen Eltern gestellt und nicht, wie ursprünglich überlegt, in den Keller, weil meine Mutter gesagt hat, dass es ihr wenn ich gerade nicht zu Besuch bin, passiert, dass sie ganz vergisst, dass sie jetzt mit Ende 40 bald Oma wird. So kann sie sich schon mal daran gewöhnen.

Auf jeden Fall freuen wir uns alle schon auf die kleine Madita.
17.2.18 15:50
 
Letzte Einträge: Tür zu..., Monitor , Tod eines Monitors, Die Taufe


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung