Startseite
    Mutter sein
    Schwangerschaft
    Bücher
    Gedanken
    Waldkindergarten
    Bufdi
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    marie-adel-verpflichtet

    zitronenhauch
    eman
   
    ah-ps

   
    indianwinter

   
    anderswo.ist.nirgendwo

    wueterreich
   
    mirco-reisen

    - mehr Freunde


Links
  


Letztes Feedback
   30.04.18 13:07
    Hallo, ich möchte Dir e
   17.06.18 22:48
    Hallo, also zu der Za
   22.06.18 13:42
    Liebe Lilith, ich kan
   14.07.18 21:57
    ...für dich und deine kl
   7.09.18 23:13
    Hallo, so ist das manch
   23.09.18 21:07
    Hallo, Ja Madita geht e


https://myblog.de/meine-stories

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Erste Gute-Nachtgeschichte

Heute habe ich Madita ihre erste Gute-Nachtgeschichte vorgelesen. Zugegeben sie ist mit ihren fast 8 Monaten etwas klein, aber hey, besser zu früh als zu spät unsere Mutter hat uns immer von Anfang an vorgelesen. Außerdem ich dachte mir, jetzt wo sie zu krabbeln anfängt und wir nicht mehr 24/7 durch die Gegend rennen müssen, damit es Fräulein Mach-mal-was nicht langweilig wird, können wir ja auch mal mit einem Buch anfangen.
Achja was das Krabbeln angeht: Sie schafft es jetzt schon fast vorwärts zu kommen und Ich habe meine Liebe für Babylatzhosen entdeckt, nachdem ich eine Kiste ihrer Tante väterlicherseits aussortiert hatte und dort eine gefunden hatte. Sie sehen chic aus, halten warm und verrutschen beim Krabbeln und sonstigen Aktivitäten nicht. So, das nur nebenbei bemerkt.
Zurück zum Thema: Ich hatte ihr ein Buch im Buchladen gekauft, auch wenn sie, wie könnte es bei der Oma anders sein, schon ein paar hat. Das Buch das ich ihr ausgesucht hatte hieß "Der Grüffelo" und handelt von einer kleinen Maus, die sich um nicht gefressen zu werden, ein Ungeheuer ausdenkt, das die entsprechenden Fressfeinde frisst (" 'Ich hab schon eine Verabredung mit dem Grüffelo' 'Der Grüffelo, was ist das für ein Tier?' 'Du kennst ihn nicht, dann beschreib ich ihn dir.'"). Am Ende taucht er tatsächlich auf, und um nicht selbst gefressen zu werden, zeigt sie ihm, wie gefürchtet sie angeblich sei.Mir hatte sofort die Zeichnung gefallen, beziehungsweise ist sie mir aufgefallen, deswegen habe ich es gekauft und zu Hause ist mir klar geworden, dass es der gleiche Stil wie in "Wo die wilden Kerle wohnen" ist, was früher eines meiner Lieblingsbücher war.Auf jeden Fall habe ich es Madita vorgelesen und sie war begeistert. (Wobei ich zugeben muss dass sie sehr schnell zu begeistern ist.)
Zuerst fand ich es total komisch laut vorzulesen, das mochte ich schon während meiner Schulzeit nicht, aber dann ging es eigentlich und ich fand es ganz entspannend. In diesem Sinne, eine gute Nacht.
21.11.18 22:16
 
Letzte Einträge: Tür zu..., Monitor , Tod eines Monitors, Die Taufe


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung